Preiskomitee

Unser Ziel ist es, ein diverses Komitee zusammen zu stellen, das aus verschiedenen Bereichen der Comic- und Manga-Szene, Forschung und Presse kommt und damit über eine möglichst große Bandbreite an Perspektiven und Expertisen verfügt.

Dieses Jahr konnten wir folgende, kompetente Personen für das GINCO-Komitee gewinnen:

Anna Beckmann

Comicforscherin und politische Aktivistin, schreibt ihre Dissertation zu narrativer Unzuverlässigkeit und Strategien der Veruneindeutigung in Comics, ist Mitglied des Berliner Comic-Kolloquiums (http://www.comic-kolloquium.de/ ), der AG Comicforschung der Gesellschaft für Medienwissenschaften (https://agcomic.net/ ) und der Gesellschaft für Comicforschung (https://www.comicgesellschaft.de/)

Marc-Oliver Frisch

ist freier Comic-Kritiker und -Übersetzer. Er promoviert an der Universität des Saarlandes über Comics.

Marc-Oliver beim Tagesspiegel

 

Ciani-Sophia Hoeder

Freie Journalistin, Gründerin des ersten Online-Lifestylemagazins für Schwarze Frauen im deutschsprachigen Raum namens RosaMag ( https://rosa-mag.de/ ) und frisch gebackene Grimme Online Nominierte. Ciani-Sophia Hoeder wollte eigentlich nicht irgendwas mit Medien machen, doch sie liebt das Schreiben. Aus Wortwüsten, Sätze kombinieren. Mental zerknüllte Seiten, die mit der häufig genutzten Löschen-Taste bereinigt werden, zu einem Artikel modellieren - all das schätzt, liebt und motiviert sie. Jeden Tag.

Niki Smith

ist eine Comiczeichnerin aus den USA, sie lebt in München. Ihr Comic Crossplay wurde für den Lambda Literary Award nominiert. Sie hat digitale Veröffentlichungen bei DC Comics und bei The Nib. Ihre neueste Veröffentlichung "The Deep & Dark Blue," eine queere Graphic Novel für junge Teenager, ist bei Little, Brown Books for Young Readers erschienen.

http://niki-smith.com

Christina S. Zhu

ist eine deutsch-chinesische Illustratorin und Comiczeichnerin. Ihre liebsten Arbeiten kombinieren subtile visuelle Nachrichten mit melancholischer Schönheit. Mit ihren Projekten möchte sie sich vor allem für die Stimmen von People of Colour in Deutschland einsetzen. ( http://christinazhu.de/ )

 

 

Das Preiskomitee wird sich unabhängig vom Organisationsteam beraten und dabei auch die Kategorien für 2020 festlegen und entscheiden, ob sie die gleichen wie 2019 verwenden möchten, oder andere Vorstellungen und Idee haben.
Es wird wieder eine Shortlist geben, die im Vorfeld der Preisverleihung veröffentlicht wird, auf der dann live die finalen Preisträger*innen verkündet werden. Ob die Preisverleihung als Streaming-Event oder live auf einer Comicmesse stattfinden wird, entscheidet der weitere Verlauf der COVID-19 Pandemie.

Das Organisationsteam unterstützt die Arbeit des Komitees lediglich auf logistischer und kommunikativer Ebene und beeinflußt nicht die Entscheidungen.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen.